Über uns

Kurzvorstellung des BGSJ im BGS e.V.

Verankerung

Die Bayerische Gehörlosen-Sportjugend (BGSJ) im BGS e.V. ist die Jugendorganisation des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes (BGS).
Sie ist Mitgliedsorganisation der Deutschen Gehörlosen-Sportjugend (dgsj) im Deutschen Gehörlosen-Sportverband e.V. (DGS) und für die Bayerische Sportjugend e.V. (BSJ) zuständig.

Ziele und Aufgaben

In über 22 Sportvereinen erleben mehr als 600 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren die Vielfältigkeit des Sports.
Die BGSJ fördert eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung im und durch den Sport.

Bildung

Mit unseren Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten wollen wir die ehrenamtlichen Mitarbeiter für den Sport mit Kindern und Jugendlichen fit machen und schrittweise zu qualifizierten Übungsleitern ausbilden.

Jugendpolitik

Die BGSJ leistet Lobbyarbeit gegenüber gesellschaftlich relevanten Gruppen wie Politik, Regierung, Ministerien, Verbände, Wirtschaft, Medien, Schulen etc.

Internationale Jugendarbeit

Internationale Jugendarbeit ermöglicht jungen Menschen im Sport für das Leben zu lernen, sich über den Sport zu verständigen und den Umgang mit anderen Menschen und Kulturen kennen zu lernen.

Themen und Projekte

Die BGSJ engagiert sich bei verschiedenen Aktivitäten und Projekten wie z. B. Prävention vor sexueller Gewalt (PsG), Sport und Umwelt, Sport im Strafvollzug, „alkoholfrei Sport genießen“, Sport in der Entwicklungszusammenarbeit mit Namibia u.v.m.

Mitglieder

Bayern hat im Vergleich zu andere Bundesländer die größte Zahl: 2100 ordentliche Mitglieder in mehr als 22 gehörlosen Sportvereinen und davon die Jugendliche bis 27 Jahre: 600 Mitglieder (= 30 %).

Übungsleiter

Bayern gesamt: ca. 40 Lizenz ÜL C Kinder und Jugendliche: ca. 10

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.