BGSJ-Vorsitzender David Holler wiedergewählt

Seine Jahrestagung mit Neuwahl führte die Bayerische Gehörlosen-Sportjugend (BGSJ) am Samstag, 3. November im Hotel Weihenstephaner Stuben in Landshut durch. Der Vorsitzende David Holler (GSV Straubing) konnte hierzu Vertreter aus 8 Vereinen sowie den Ehrenpräsidenten des BGS begrüßen. In seinem Jahresbericht erinnerte David Holler an einige erfolgreiche Projekte und Veranstaltungen, welche gut angenommen wurden, wie z.B. das Fußballcamp in Oberhaching, das Beachvolleyballturnier mit Party in Straubing, den DGSJ-Jugendtag in Braunschweig, die Games for YOUth im Jordanpark, die erste bayerische U14-BGS-Fußballmeisterschaft in Straubing, sowie seine Teilnahme an verschiedenen Tagungen und Veranstaltungsbesprechungen. Etwas enttäuscht zeigte sich der Vorsitzende über die geringe Beteiligung an der Umfrage zur Medienpräsenz der BGSJ.

BGS-Ehrenpräsident Josef Scheitle berichtete über einige Ereignisse, insbesondere dass ein Durchbruch zu den Gehörlosenschulen erreicht werden konnte, dank dem neuen Sportkoordinator Michel-Gerald Bauer. So konnte in einigen Schulen das Projekt Sport nach 1 eingerichtet werden, wenngleich hier noch einiges zu tun ist. So hofft man, die Schüler verstärkt dem Sport zuzuführen, welche dies auch den Vereinen zugutekommen dürfte.

Bei den anstehenden Neuwahlen unter Leitung des BGS-Ehrenmitglieds Gottfried Paulus vom gastgebenden GSV Landshut wurde David Holler einstimmig wieder als Vorsitzender gewählt. Als 2. Vorsitzender wurde Sebastian Ellies (GBF München) ebenso einstimmig neu gewählt. Da sich für den Posten des Kassiers niemand fand blieb dieser vakant. Als Beisitzer wurden David Fendt (GSV Augsburg) und Wolfgang Klose (GSV München) gewählt.

 

Nach dem Tagungsordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde die nächste BGSJ-Tagung im Jahr 2019 nach Nürnberg vergeben, wo sie wieder Anfang November durchgeführt werden soll. (G.P.)

Kategorien: Allgemein